Datenschutzerklärung

1. Betreiber und für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortliche Stelle im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter und Betreiber der Website https://www.oqio.de ist die:

oqio GmbH
Jahnstrasse 25
80469 München
Deutschland                                                              

Handelsregister des Amtsgerichts München, HRA-Nr.: 240343


Geschäftsführer: Dirk Jakob

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, von Ihren Rechten als betroffene Person Gebrauch machen wollen oder Einwilligungen widerrufen möchten, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@oqio.de oder unter +49 (0)176 2009 0019.

2. Grundlage und Umgang mit personenbezogenen Daten

2.1. Volljährigkeit und Geschäftsfähigkeit

Erst mit Erreichung der Volljährigkeit und Geschäftsfähigkeit können Sie wirksam in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten einwilligen. Aus diesem Grund kann der Betreiber Ihre Daten, sofern Sie noch nicht 18 Jahre alt sind, nicht auf dieser Website speichern. Mit der Abgabe dieser Datenschutzerklärung erklären Sie nach Erreichung der Volljährigkeit, dass Sie geschäftsfähig sind. Eltern oder Aufsichtsberechtigte sind für den Schutz der Privatsphäre ihrer Kinder verantwortlich. Es werden keine Daten von Kindern erhoben.

2.2. Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Der Betreiber verarbeitet Ihre Daten zu diesen Zwecken (Art. 13 Abs.1c DS-GVO):

  • Betrieb und Anzeige der Webseite www.oqio.de
  • Bearbeitung von Anfragen und Angeboten
  • Verkauf, Präsentation und Demonstration von Softwareprodukten (z.B. oqio analytiqs)
  • Versendung von Newsletter
  • Vertriebsaktivitäten und Kontaktaufnahme
  • Bestell-, Vertrags- und Zahlungsabwicklung
  • Kunden- und Rechnungsverwaltung
  • Finanzbuchhaltung
  • Kundensupport

Die Verarbeitung Ihre Daten erfolgt auf Basis dieser Rechtsgrundlagen:

  • Es besteht eine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
  • Sie sind zur Vertragserfüllung notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)
  • Es besteht ein berechtigtes Interesse Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten nicht zwingend erforderlich (Informationspflicht nach, Art. 13 Abs.1d DSGVO).

Bei einzelnen Produktfunktionen oder Diensten muss ein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) vorausgesetzt werden, da diese sonst nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Weitere Informationen zum berechtigten Interesse finden Sie in den jeweiligen Kapiteln.

2.3. Umgang mit personenbezogenen Daten

Für die Dienstleistungen von www.oqio.de werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben und verwendet. Diese Daten werden vom Betreiber intern in einer Datenbank gespeichert.

Der Betreiber geht nur mit personenbezogenen Daten um, soweit dies im Einklang mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen möglich ist. Er ist dabei um alle notwendigen, technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, um Ihre personenbezogenen Daten jederzeit angemessen vor unberechtigtem Zugang und Missbrauch zu schützen.

Soweit personenbezogene Daten gespeichert oder verarbeitet werden, erfolgt dies innerhalb eines Hochsicherheitsrechenzentrums. Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, wird ein dem aktuellen Stand der Technik entsprechendesVerschlüsselungsverfahren (z.B. SSL) über HTTPS verwendet. Die Server sind mittels Firewall und Virenschutz gesichert. Back-up und Recoveryverfahren sowie Rollen- und Berechtigungskonzepte sind selbstverständlich.

Die Mitarbeiter des Betreibers sind verpflichtet, beim Umgang mit Daten die Regelungen des TMG, des TKG, des BDSG-neu und der DSGVO zu beachten.

2.4. Empfänger und zugriffberechtigte Personen personenbezogene Daten

Die vom Betreiber gespeicherten personenbezogenen Daten könnten folgenden Empfänger oder Kategorien von Empfängern mitgeteilt werden (Art. 13 Abs.1e DS-GVO):

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns unternehmensintern von der/den zuständigen Fachabteilung/en verarbeitet.

  • IT
  • Support
  • Vertrieb & Marketing
  • Buchhaltung

Zusätzlich haben wir Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) beauftragt. Diese werden von uns sogfältig ausgewählt und geprüft. Zusätzlich schließen wir mit jedem Dienstleister einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AV-Vertrag) ab.

  • Rechenzentrumsbetreiber (technische Dienstleister)
  • CRM-Dienstleister
  • E-Mail-Service-Provider, Versanddienstleister                                                                                    

Zur Durchführung Ihres Anliegens oder zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht ist die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ggf. an nachfolgend genannte Dritte erforderlich:

  • externe Zahlungsdienstleister
  • Steuerkanzlei

2.5. Datenübermittlung in Drittstaaten / Dritte

Übermittlung an Dritte

Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur in den gesetzlich vorgeschriebenen Fällen oder soweit dies zur Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kommt es nicht zur Übermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. EWR oder Dienstleister aus Ländern außerhalb der EU bzw. EWR (sog. Drittstaaten) können nicht auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen (Art. 13 Abs.1f DS-GVO). Ausnahmen sind eingebundene Dienste und Inhalte von Dritten (z.B. Google-Dienste), hierbei kann eine Übermittlung in Drittstaaten nicht ausgeschlossen werden. Weitere Informationen zur Übermittlung von Daten in Drittstaaten und an Dritte finden Sie in den jeweiligen Kapiteln.

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich erforderlicher Übermittlung, verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, dem Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO).

2.6. Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Um ein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber der Verfahren (auf Grundlage der allgemeinen Geschäftsbedingungen) zu ermöglichen, sind diverse personenbezogene Daten vorgeschrieben (z.B. Name, Adresse, usw.) (Art. 13. Abs. 2 lit. e DSGVO). Für die Rechnungsstellung und Zahlungsabwicklung sind weitere per-sonenbezogene Daten erforderlich (z.B. Rechnungsempfänger und -anschrift, Kontodaten, usw.).

2.7. Automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling)

Der Betreiber erstellt keine personenbezogenen Nutzungsprofile der Nutzer und es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (gemäß Art. 22 DS-GVO) statt (Art. 13. Abs. 2 lit. f DSGVO).

3. Webseite allgemein

3.1. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Website der Oqio GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichertund für einen Zeitraum von 90 Tagen aufbewahrt. Erfasst werden können die

(1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Oqio GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Oqio GmbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse sind jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

3.2. Cookies und Local Storage

Wie viele andere Websites verwendet www.oqio.de sogenannte „Cookies“ sowie „Local Storage“ (auch „Lokale Daten“ und „Lokaler Speicher“), um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Neben technisch notwendigen Cookies nutzen wir auch externe Cookies um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren oder zu personalisieren.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Hierdurch erhält der Betreiber automatisch bestimmte Daten wie z.B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen kann der Betreiber Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige der Webseiten ermöglichen. In keinem Fall werden die erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Local Storage ermöglicht es, Daten lokal im Cache des Browsers zu speichern. Diese Daten werden beim Verlassen der Seite nicht gelöscht und bleiben verfügbar bis der Cache gelöscht wird. Auf die im Local Storage gespeicherten Daten können Dritte nicht zugreifen. Sie werden an Dritte nicht weitergegeben und auch nicht zu Werbezwecken verwendet.

Laut Gesetz können wir Cookies (bzw. Local Storage) auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Zur Einholung der Einwilligung nutzt der Betreiber einen sogenannten Cookie Consent (Cookie Banner) von Borlabs. Im Kapitel 3.2.1. Cookie Hinweis (Borlabs) können Sie auch jederzeit Ihre Einwilligung in die Verwendung einsehen und über diesen Link diese ändern oder widerrufen.

Sie können über den Cookie Consent (Cookie Banner) oder Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht können oder deren Speicherung vorab blockiert werden kann. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Für folgende Anwendungen benötigen der Betreiber technische Cookies und deren enthaltene Daten:

  • Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer nutzerfreundlichen Gestaltung und Funktionalität unserer Website.

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Die Bereitstellung der vorgenannten Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne diese Daten ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

Nicht notwendige Cookies (Präferenzen, Statistiken, Marketing)

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Der Betreiber setzt Webanalyse Technologien folgender Anbieter ein:

  • Google Analytics
  • Google Ads
  • Vimeo

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Im Kapitel 3.2.1 Cookie Hinweis (Borlabs) können Sie jederzeit Ihre Einwilligung in die Verwendung einsehen und über diesen Link diese ändern oder widerrufen.

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden. Weitere Empfänger und Informationen über die technische Funktionsweise der eingesetzten Webanalyse Technologien und zum Drittlandstransfer, finden Sie in Detailbeschreibungen der Anbieter (siehe unten Google Analytics, Google Ads).

Natürlich können Sie die Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Den Inhalt des Local Storage verwalten Sie im Browser über die Einstellungen zur „Chronik“ bzw. zu „Lokalen Daten“, je nachdem welchen Browser Sie verwenden. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen der Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert bzw. den Local Storage gelöscht haben.

3.2.1. Cookie Hinweis (Cookiebot)

Die Cookiebot Cookie Hinweise finden Sie am Ende dieser Webseite.

3.2.2. Externe Cookies

Der Betreiber setzt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) ein. Google Analytics verwendet sogenannte "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Um die Einhaltung eines europäischen Datenschutzniveaus zu gewährleisten beruft sich Google auf die EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ), siehe https://privacy.google.com/businesses/compliance/ oder https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Auswertung der Nutzung der Website und die Erstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf dieser Grundlage möchte der Betreiber sein Angebot und seine Dienstleistungen stetig verbessern.

Empfänger der Daten ist Google als Auftragsverarbeiter. Hierfür haben wir mit Google den entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung im Cookie Consent (Cookie Banner) oder Ihrer Browser-Software verhindern; der Betreiber weist Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren.

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf der Website verhindern, indem Sie auf folgenden Linkklicken. Dadurch wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Dieser Cookie verhindert zukünftig die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser, solange der Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Mit Hilfe des Tracking-Tools Google Analytics kann das Verhalten der Besucher der Webseite bewertet und die Interessen analysiert werden. Hierzu erstellen wir ein pseudonymes Nutzerprofil.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Der Betreiber weist Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code "anonymizeIp" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sogenannte IP-Masking) zu gewährleisten.

Google Ads

Der Betreiber setzt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) die Dienste der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, („Google“) bzw. der Google-Tochter DoubleClick ein.

Um die Einhaltung eines europäischen Datenschutzniveaus zu gewährleisten beruft sich Google auf die EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ), siehe https://privacy.google.com/businesses/compliance/ oder https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Wir nutzen das Onlinemarketingverfahren Google "Ads", um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren (z.B. in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten, etc.), damit sie Nutzern angezeigt werden, die ein mutmaßliches Interesse an den Anzeigen haben. Dies erlaubt uns Anzeigen für und innerhalb unseres Onlineangebotes gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Onlineangeboten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen das Google-Werbe-Netzwerk aktiv ist, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als "Web Beacons" bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individueller Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote der Nutzer geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Ferner erhalten wir einen individuellen „Conversion-Cookie“. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen Google dazu, Conversion-Statistiken für uns zu erstellen. Wir erfahren jedoch nur die anonyme Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Die Daten der Nutzer werden im Rahmen des Google-Werbe-Netzwerks pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzerprofile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Bei jedem Besuch unserer Webseite werden personenbezogene Daten, einschließlich Ihrer IP-Adresse, an Google in die USA übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Unser Unternehmen erhält keine Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung.

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa im Cookie Consent (Cookie Banner) oder per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden. Eine alternative Möglichkeit für die Deaktivierung der AdWords-Cookies finden Sie unter folgenden Links: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement oder http://www.aboutads.info/choices.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.

Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/technologies/ads sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google https://adssettings.google.com/authenticated.

Vimeo

Der Betreiber setzt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) die Dienste der Vimeo.com, Inc., 555 West 18th Street, New York 10011, USA ein.

Um die Einhaltung eines europäischen Datenschutzniveaus zu gewährleisten beruft sich Vimeo auf die EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ), siehe https://vimeo.com/privacy.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google https://vimeo.com/privacy und der Vimeo Cookie-Richtlinie https://vimeo.com/cookie_policy

3.3. Verwendung von Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Google Maps wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“) betrieben. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Durch den Besuch der Webseite erhält Google Informationen, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob keine Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

Wenn Sie die Zuordnung in Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Maps.

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und um die Einhaltung eines europäischen Datenschutzniveaus zu gewährleisten beruft sich Google auch die EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ), siehe https://privacy.google.com/businesses/compliance/#!#gdpr oder https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie unsere Webseite jedoch nicht oder nur eingeschränkt nutzen.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

4. Kommunikation

4.1. Kontaktformular

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Daten werden spätestens 12 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

4.2. Demo testen

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der Erstellung eines anonymen Demo - Accounts für die oqio analytiqs Software und der damit verbundenen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe des Namens ihres Unternehmens, einer validen E-Mail-Adresse und Website sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Zusendung einer E-Mail mit den Zugangsdaten und dem Link zur Demo.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Demo - Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Möglichkeit bieten die oqio analytiqs Software zu testen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen und Versendung einer E-Mail mit den Zugangsdaten und dem Link zur Demo gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Demo - Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

Die Nutzung des Demo – Accounts ist anonym, es werden dafür keine personenbezogen Daten verarbeitet. Eingegeben Testdaten durch den Testnutzer der oqio analytiqs Software werden nach 24 Stunden automatisch gelöscht.

4.3. Newsletter

Nur durch eine neben der Anmeldung gesondert ausdrücklich zu erteilende, freiwillige Einwilligung oder direkte Anmeldung stimmen Sie dem Erhalt von Informationen werblichen Charakters über neue Produkte oder sonstige interessante Neuigkeiten per E-Mail zu ("Newsletter").

Bei der Anmeldung zum Bezug des Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Für den Versand wird die bei der Registrierung, durch das Double-Opt-in Verfahren, bestätigte E-Mail-Adresse genutzt. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (Beispielsweise Änderungen des Newsletter – Angebots oder technische Gegebenheiten).

Die Zusendung von Newslettern erfolgt auf Grundlage Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu finden Sie am Ende jedes Newsletters einen Link zur Abmeldung oder kontaktieren Sie uns bitte (siehe "Betreiber").

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Newsletter zusenden.

4.4. Kontakt allgemein

Treten Sie per E-Mail, im Rahmen einer Bewerbung oder telefonisch mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Die Verarbeitung der eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Durch Bereitstellung der E-Mailadresse und Telefonnummer möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Daten werden spätestens 12 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

Der Nutzung der veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Website behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

4.5. Support und Ticketmanagement

Für die Erfassung und Bearbeitung von Supportanfragen nutzt der Betreiber ein Ticketmanagement-System. Wendet sich ein Kunde per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular an oqio.de, werden seine Telefonnummer, e-Mail-Adresse, Name und ggf. weitere Informationen in einem Ticketmanagement-System gespeichert.

Die Verarbeitung der übersendeten Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen oder im Rahmen eines bestehenden Vertrags, erfolgt die Verarbeitung der Daten zur Durchführung vor- und vertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Aufnahme bzw. Bearbeitung einer Kundenanfrage dient allein der zielgerichteten Lösung dieser Anfrage. Hierzu ist es zwingend notwendig, dass er Betreiber den jeweiligen Kunden kontaktieren kann. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig.

5. Vertragsmanagement, Rechnung- und Kundenverwaltung

Für das Vertragsmanagement und die Rechungs- sowie Kundenverwaltung nutzt der Betreiber ein CRM-System. Vertrags- und Kundendaten (wie z.B. Name, Telefon, E-Mail, Anschrift, Kundennummer usw.) werden in diesem CRM System gespeichert und verarbeitet.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Durchführung vor- oder vertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Bei personenbezogenen Daten im CRM-System wird nach Ablauf von zwei Jahren zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres geprüft, ob eine weitere Speicherung erforderlich ist. Sollte eine Erforderlichkeit nicht bestehen, werden diese Daten gelöscht.

6. Ihre Rechte und Schlussbestimmungen

6.1. Löschung bzw. Sperrung der Daten

Der Betreiber hält sich an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Und speichert Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber festgelegten vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, speichern wir Ihre Daten bis Sie die Einwilligung widerrufen.

Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht. In der folgenden Übersicht finden Sie unsere Löschfristen von personenbezogenen Daten:

Art der Daten

Beispiele

Löschfristen

Bemerkung

Kontaktformular- oder allg. Kontaktdaten

Name , Vorname, E-Mail-Adresse, Telefon

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Daten für Newsletter

Name, Vorname, E-Mail-Adresse

6 Monate

Die Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Sie werden spätestens nach 6 Monaten gelöscht.

Daten Support, Ticketmanagement

Name, E-Mail-Adresse, usw.

6 Monate

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Daten CRM-System

Name, Telefon, E-Mail, Anschrift, Kundennummer usw.

2 – 10 Jahre

Bei personenbezogenen Daten im CRM-System wird nach Ablauf von 2 Jahren zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres geprüft, ob eine weitere Speicherung erforderlich ist. Sollte eine Erforderlichkeit nicht bestehen, werden diese Daten gelöscht. Sofern Daten den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB unterliegen, löschen wir Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Protokolldaten

Anwendungs-Logs, Webserver-Logs, Audit-Logs, Mail-Logs, usw.

90 Tage

Bewerberdaten und Bewerbungsunterlagen (bei der oqio GmbH)

Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Lebenslauf, Zeugnisse, Bild, usw.

6 Monate

Relevant für mögliche Stellenausschreibung der oqio GmbH Daten werden spätestens 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsprozesses gelöscht.

Analysedaten (z.B. Google Analytics)

pseudonymisierte Nutzungsdaten

-

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

handelsrechtlich oder steuerrechtlich relevante Daten

Rechnungen & Buchungsbelege, Geschäftsbriefe, usw.

10 Jahre

Gesetzliche Anforderungen: § 257 HGB, § 147 AO sowie § 14b UstG

handelsrechtlich oder steuerrechtlich relevante Daten

Handelsbriefe (ohne Eingangs- und Ausgangsrechnungen), Geschäftsbriefe, E-Mails und andere digitale Dokumente

6 Jahre

6.2. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, eine Bestätigung und Auskunft über alle von Ihnen beim Betreiber gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten (gemäß Art. 15 DSGVO). Kontaktieren Sie uns dazu bitte (siehe "Betreiber").

6.3. Widerspruchs-und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung jederzeit durch entsprechende Mitteilung an den Betreiber mit Wirkung für die Zukunft vornehmen (Art. 13 Abs. 2c). Kontaktieren Sie uns dazu bitte (siehe "Betreiber").

6.4. Beschwerderecht

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden (Art. 77 DSGVO). Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

6.5. Sonstige Rechte

Für Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung von Daten (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder Ausübung Ihres Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) kontaktieren Sie uns bitte (siehe "Betreiber"). Die Benutzung von dieser Website ist dann nur noch eingeschränkt möglich.

6.6. Änderungsvorbehalt

Die Gesetzlage zum Datenschutz unterliegt erfahrungsgemäß regelmäßigen Reformen, an die sich ggf. auch die Datenschutzerklärung anpassen muss. Ebenso unterliegt auch der Inhalt dieses Angebots ständigen Änderungen und Weiterentwicklungen. Der Betreiber behält sich deshalb vor, die vorliegende Datenschutzerklärung entsprechend anzupassen und Ihnen ggf. Mitteilungen über die Änderungen der Datenschutzerklärung zuzusenden. Darüber hinaus sollten Sie in regelmäßigen Abständen diese Website besuchen, um sich über mögliche Änderungen zur Datenschutzerklärung und zu anderen Nutzungsbedingungen auf dieser Website zu informieren. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Diese Erklärung über den Datenschutz wurde zuletzt am 27. Juli 2021 überarbeitet.

Cookie Hinweise (Cookiebot):

↑ Zurück nach oben.